Junger Chor auf Konzertreise

Jugendliche singen und musizieren für den Frieden - Mit einem bunten musikalischen Programm unternimmt der Junge Chor Achern-Fautenbach in der kommenden Woche eine Konzertreise nach Belgien. Der Fautenbacher Pueri Cantores-Chor wird von Kantor Frank Hodapp geleitet, der seit vier Jahren Leiter des regional und überregional bekannten Chors, sowie auch Mitglied des Diözesanvorstands der Pueri Cantores Freiburg ist.DSC03359

"Wir freuen uns, dass wir jetzt den Gegenbesuch zum Besuch des belgischen Knabenchors mit Christiane Bourry im vergangenen Jahr antreten können", erklärt der Chorleiter.

Im vergangenen Jahr war der belgische Knabenchor unter anderem mit einem eindrucksvollen Konzert in der Acherner Liebfrauenkirche zu Gast in Süddeutschland.

Mit dem "Jungen Chor" wird auch ein von Jörg Werner geleitetes Kammerensemble aus Instrumentalisten der Musikschule Achern-Oberkirch reisen.

In Belgien singen die jungen deutschen Künstler Werke aus der Barockzeit wie etwa Dietrich Buxtehudes "Cantate Domino" und weitere Werke etwa von John Rutter, Dietrich Buxtehude und Thomas Gabriel, die in Deutschland wie in Belgien gerne gehört werden. "Wir wollen mit dem Musizieren in Begegnung kommen - zu den Chören, die wir besuchen und zu den Menschen, die wie wir auf die friedensstiftende Kraft des Singens setzen." In dieser Hinsicht besonders herausfordernd wird ein geplanter Besuch in Brüssel sein.

Auf dem Rückweg aus Belgien wird der "Junge Chor" noch eine weitere Konzertstation in Köln, St. Engelbert haben. Den Abschluss setzt man am Sonntag, 8. Mai, 18.00 Uhr in der Acherner Kirche Unserer Lieben Frau.

Konzert in Flobecq: 6.5.2016 20 Uhr Kirche Saint Luc

Bericht von Michael Karle ARZ 28.04.2016

(weiterlesen...)

Kommentare sind geschlossen.